E 94 090Baujahr:1943
 
2. Nummer:1020.11letzte Nummer:1020 011-1
 
Mechanischer Teil:KMFabriknummer:16681
Elektrischer Teil:SSWFabriknummer:
Anlieferung:27.08.1943
Probefahrt (en):06.09.1943München Hbf-Brenner u.z.
 
 
 
Abnahme:07.09.1943
 
Erstzuteilung:RBD Linz / Bw Schwarzach-St. Veit
 
Stationierungen:06.09.1943-12.12.1948Schwarzach-St.Veit
13.12.1948-31.03.1954Salzburg
Verfügung GD-ZI.4397/12-1953 zum 01.04.1954
Umzeichnung in 1020.29
01.04.1954-07.04.1960Salzburg
08.04.1960-17.01.1972Villach
18.01.1972-14.04.1977Salzburg
15.04.1977-31.05.1988Innsbruck
01.06.1988-31.03.1993Wörgl
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
letztes Bw:Wörgl

letzte HU:
 
z-Stellung:
 
Abstellanlaß:Bremswiderstände ausgeglüht, Rost
 
Ausmusterung:01.04.1993
 
Verbleib:06.1994 zerlegt durch HW Linz
Zusatzinformationen:Laufleistung im März 1978  12.918 km
 
22.08.1952 Bf Bad Gastein zusammenstoß als Zuglok am Zug 1137 mit Zug 1979
U E HW Linz 29.08.1952 - 20.10.1952
28.10.1954 zwischen Bischofshofen und St. Johann / Pongau Streifung stark beschädigt,
U B 4 HW Linz 08.11.1954 - 26.11.1954
18.05.1976 Bf Bärendorf-Büschendorf, Frontalzusammenstoß mit 1042.506 + 512,
schwere Schäden am Drehgestell.
U HW Linz 11.06.1976 - 16.12.1976
 
HG HW Linz 15.11.1972 - 27.04.1973
Startseite
 
Übersicht Lokseiten
 
 
 
Foto: Manfred Baaske, Lz bei Steinach  16.05.1980
090_824